Renaissancetänze

Die Welt des Mittelalters und der Renaissance bot viele Anlässe zum Tanzen. Ob es nun ein Ball bei Hofe war oder ein fröhliches Zusammensein im Dorf, immer wieder fand man sich in geselligen Gruppen zusammen, um beim Tanz die Sorgen des Alltags zu vergessen, einen (körperbetonten) kleinen Plausch zu halten oder auch wild zu flirten.

Erhaben daherschreiten, sich wild drehen, im Kreis oder in Reihen, in der Gruppe oder als Paar - die Tänze dieser Zeit bieten ein breites Spektrum an Möglichkeiten, Geselligkeit und vor allem viel Spaß. Dabei sind sie leicht zu erlernen, so dass sich jeder, mit oder ohne Tanzerfahrung, heranwagen kann. Tänzerinnen und Tänzer in Gewandung sind sehr willkommen. Weite Röcke bringen Spaß.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.