Tango Argentino

Tango Argentino  ist ein Improvisationstanz. Es existieren keine festen Schrittfolgen, sodass jeder Taktschlag der Musik anders interpretiert.

Der Tango entsteht also in Wirklichkeit erst im Moment des Tanzens. Damit ist natürlich eine starke Interaktion zwischen den Tanzpartnern verbunden, jeder Augenblick wird kommuniziert. So verschmilzt man während des Tanzes mit der Musik, dem Gegenüber, dem Augenblick - und es macht unglaublich viel Spaß!

Im Unterricht ist uns deswegen besonders wichtig, die unterschiedlichen Wahrnehmungen des Tango und seiner Dynamik zu vermitteln. 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.